Weiterlesen

Legendär Lecker

Die Schweiz weiss viele genussvolle Geschichten zu erzählen. Diese Auswahl bietet Einblicke in die lokalen Köstlichkeiten.

Gourmet News

Sagenhafter Genuss aus den Schweizer Alpen

Säntis Malt – Swiss Alpine Whisky

Säntis ist nicht nur der Name des höchsten Bergs im Alpstein, sondern auch der eines gewaltigen Riesen, welcher der Legende zufolge in diesem Gebiet lebte und für die Streusiedlungen in der Gegend verantwortlich ist. Riesig und legendär war auch die Idee von Karl Locher. Der Inhaber der Brauerei Locher, die schon seit 1886 in Familienbesitz ist, betreibt besonders kreatives und innovatives Recycling. Seine alten Bierfässer benutzt er zur Herstellung von Whisky. Über Jahrzehnte lagerten sich Malzextrakte im Holz ab. Diese verleihen dem Whisky während der Reifung ein besonderes Aroma mit beeindruckenden Nuancen von Honig, Vanille, Früchten, Torf, Holz und vielem mehr. Ein einzigartiges Geschmackserlebnis, das laufend mit Auszeichnungen prämiert wird. Der Whisky wurde etwa 2010 vom Experten Jim Murray zum «European Whisky of the Year» gekürt und holte 2015 Gold bei der International Wine & Spirits Competition in London. All jene, die den Säntis Malt Swiss Alpine Whisky selbst probieren möchten, haben die Chance, an einem Tasting in der Destillerie – Brauerei Locher teilzunehmen. Die Degustation schult Geschmacks- sowie Geruchssinn und verspricht aussergewöhnlichen Genuss. Das Schweizer Whiskyerlebnis wird perfekt auf einer Wanderung zu 27 Berggasthäusern, in denen das lokale Destillat ausgeschenkt wird. So wandern Interessierte auf den legendären Pfaden der namensgebenden Sagenfigur Säntis und erleben die Schweizer Bergwelt auf genussvolle Weise. http://saentismalt.com

Fabelhafte fahrt

Foodbattle-Fahrt im «Blauen Pfeil»

«Something old, something new, something borrowed, something blue» lautetim angloamerikanischen Raum die Zauberformel für eine erfolgreiche Hochzeit. Allevier Komponenten sind auch bei den Foodbattles im Blauen Pfeil gegeben, dabeisteht noch gar nicht fest, mit wem die historische Bahn den Bund eingeht. Gesucht wird der beste Gastro-Partner. Am 8. Dezember haben Feinschmecker noch einmal die Chance, mitzubestimmen. Die Rundfahrt von Bern und nach Bern bietetgenügend Zeit, um die Kulinarik von Gabriel Fassnacht von «Genussreise» in drei Gängen zu verkosten und zu bewerten. Danach wird die Entscheidung getroffen, welcher der vier Kontrahenten den lukullischen Bund mit dem Blauen Pfeil eingeht. Alt und blau ist die Bahn selbst, neu sind die Kreationen der Kochkünstler und geborgt die Stimmen der Passagiere. Einer erfolgreichen Fahrt steht also nicht im Wege.

BLS AG – Foodbattle

8. 12. 2016: 19.14–21.45 Uhr

Preis: ab 99 CHF p. P. (Zugfahrt + 3-Gänge-Menü exkl. Getränke)

http://bls.ch

Märchenhaft Köstlich

Découverte Vin et Chocolat

Unweit von Montreux liegt das malerische Städtchen Aigle. Die meisten Besucher kommen hierher, um sich die Adlerburg (Château d’Aigle) anzusehen. Mit ihren Mauern, Türmen und dem dominanten Bergfried kommen sofort Assoziationen zu vergangenen Zeiten und mystischen Geschichten auf. Ganz real und aktuell beherbergt das Schloss ein Museum für Weinbau. Die perfekte Vorbereitung für ein weiteres Highlight von Aigle, das sich vor allem Besucher mit feinem Gaumen nicht entgehen lassen sollten. Das Weingut «La Baudelière» und die Konfiserie «Hedinger» bieten eine ganz besondere Verkostung an. Unter dem Leitmotto «Art-Monie» wird gezeigt, wie kunstvoll und harmonisch der Genuss von Schokolade und von Wein zusammengeführt werden kann. Ein völlig neues Geschmackserlebnis erwartet Gaumen und Nase.

Découverte Vin & Chocolat

3. 11. 2016: ab 19.00 Uhr

Preis: ab 69 CHF p. P.(Degustation inklusive Aperitif)

http://confiserie-hedinger.ch http://labaudeliere.ch

1’000 und 1 Käsegenuss

Cheese-festival in Basel

Ganz ohne Zauberformel öffnet sich Ende Januar eine wahre Schatzkammer für alle Käsefreunde. Das cheese-festival macht halt in Basel. In der Markthalle kredenzen 20 Anbieter rund 200 Spezialitäten: Fix-Fertig Fondue, würziger Alp- und Hobelkäse oder eine Spezialität wie Büffel-, Schaf- und Ziegenkäse – für jeden Geschmack ist die passende Sorte dabei. Ausserdem können die Besucher ihr Wissen über «das Gold der Schweiz» in einer Schaukäserei auffrischen und ihre Handfertigkeit beim Kuhmelken unter Beweis stellen. Ein weiteres Highlight sind die musikalischen Einlagen lokaler Folkloreformationen. Die traditionellen Jodel- und Alphornklänge geben dem Käsefest in Basel die ganz besondere Note und machen den Besuch in der Markthalle Basel zum kulinarischen und musikalischen Leckerbissen.

Käsefest von Cheese-festival in Basel

28. 1. 2017: 9.00 bis 17.00 Uhr

Markthalle Basel

Steinentorberg 20, 4051 Basel

http://cheese-festival.ch

© Beigestellt